Wie ermittelt man den richtigen Immobilienpreis?

Früher oder später kann jeder in diese Situation kommen. Das Eigenheim, welches jahrelang liebevoll gepflegt wurde, muss aufgegeben werden. Sei es wegen eines neuen Jobs in einer anderen Stadt, der Geburt eines neuen Familienmitgliedes oder anderer veränderter Lebensumstände. Nun ist es an der Zeit, das Vertraute aufzugeben und etwas Neues zu wagen. Doch was geschieht nun mit dem Haus? In den meisten Fällen ist ein Verkauf die beste Lösung. Aber wenn Sie keinen Profi beauftragen wollen, können Sie sich schnell überfordert fühlen. Deshalb ist es wichtig, einen Schritt nach dem anderen zu machen. Der erste Schritt besteht darin, den Preis der Immobilie zu ermitteln. In diesem Leitfaden erhalten Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um dieses schwierige Unterfangen zu meistern und den perfekten Preis festzulegen.

Preise, zu hoch oder zu niedrig

Ihre Immobilie ist seit Jahren das Zuhause für Sie und Ihre Familie. Sie haben sie gehegt und gepflegt und nach Ihren Vorstellungen gestaltet. Mit ihr sind viele Erinnerungen verbunden, aber eine Immobilie hat mehr als nur diesen emotionalen Wert. Um Käufer für eine so teure Immobilie zu finden, ist es wichtig, den richtigen Preis festzulegen, um so viele Käufer wie möglich anzusprechen.

Das Ziel eines Verkäufers ist es natürlich, den besten Preis für ein Objekt zu erzielen. Das führt aber schnell dazu, dass der Preis weit über dem tatsächlichen Marktwert angesetzt wird. Ein zu hoher Preis sorgt dafür, dass Sie keine Interessenten für Ihre Immobilie finden werden. Wenn der Markt nicht bereit ist, so viel dafür zu bezahlen, wird Ihr schönes Haus zu einem Ladenhüter. Auch nachträgliche Preisänderungen können zu einem Vertrauensverlust bei den Kaufinteressenten führen, so dass die Nachfrage nach Ihrer Immobilie noch weiter sinken kann.

Natürlich ist es auch nicht sinnvoll, vorsorglich einen zu niedrigen Preis festzusetzen. Man verschenkt nicht nur viel Geld, sondern ein zu niedriger Preis kann auch Interessenten, die den Markt kennen, abschrecken, und die Nachfrage wird genauso stark zurückgehen wie bei einem zu hohen Preis.

Den richtigen Preis zu finden, ist gar nicht so einfach, und Fehler können weitreichende Folgen haben. Hier erfahren Sie, woraus sich der Preis Ihrer Immobilie zusammensetzt.

Preise perfekt ermitteln

Um den perfekten Preis für Ihre Immobilie festzulegen, ist vor allem eines wichtig: Planung. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für umfangreiche Recherchen und handeln Sie nicht überstürzt.

Es ist entscheidend, die aktuellen Immobilienpreise, die Nachfrage und den tatsächlichen Wert Ihrer Immobilie zu kennen. Nur so können Sie sich ein Bild von der Marktsituation machen und den für Sie richtigen Preis finden.

Angebote vergleichen

Vor allem müssen Sie auf vergleichbare Immobilien achten. So erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, was Ihre eigene Immobilie wert ist. Zu diesem Zweck empfiehlt es sich, Online-Portale und Zeitungen zu konsultieren. Die Preise, die Sie hier finden, dienen jedoch nur als Anhaltspunkt, um Ihnen einen Überblick über die Marktlage zu geben. Bei der Ermittlung des Preises werden auch eine Reihe anderer Faktoren berücksichtigt.

Realistische Immobilienpreise herausfinden

Die in den Medien genannten Preise sind natürlich nicht die endgültigen Verkaufspreise. Um diese herauszufinden, werfen Sie einen Blick in die Kaufpreissammlungen Ihres regionalen Gutachterausschusses für Grundstückswerte. Solche Sammlungen können Sie für wenig Geld beim Bezirksamt erwerben. Hier finden Sie die tatsächlichen Verkaufspreise für ähnliche Immobilien in Ihrer Region.

Individuelle Eigenschaften der Immobilie berücksichtigen

Die Schwierigkeit, die sich aus dem Vergleich Ihrer Immobilie mit anderen Immobilien ergibt, besteht darin, dass diese, so ähnlich sie auch sein mögen, dennoch nicht gleich sind! Ihre Immobilie ist einzigartig und es gibt mehrere Faktoren, die sie noch deutlicher von anderen unterscheiden. Es kommt auf die Lage Ihrer Immobilie, den aktuellen Zustand, aber auch auf technische Parameter wie Bodenrichtwerte oder Energieverbrauch an. So kann es selbst ein absolutes Traumhaus in schlechter Lage schwer haben, Kaufinteressenten anzulocken.

Genauso wichtig ist aber auch der individuelle Wert der Immobilie, der für jede Immobilie spezifisch ermittelt werden muss. Dabei müssen auch gefühlsbetonte Immobilienbesitzer in der Lage sein, die einzelnen Aspekte ihres Hauses objektiv zu betrachten.

Ihr Ansprechpartner

Dirk Dietz Immobilienmakler

Dirk Dietz

+49 (0) 162  4612124
info@dietzimmo-ln.de